#kitasamlimit - Verband für Kita-Fachkräfte NRW

Verband für Kitafachkräfte NRW
Direkt zum Seiteninhalt
#kitasamlimit
#kitasamlimit #esreicht
Ausgangspunkt für unsere Aktion ist ein Ministerschreiben von Familienminister Dr. Joachim Stamp, auf das wir uns in unserer Stellungnahme bezogen haben.

Da das Familienministerium unter der Leitung von Dr. Joachim Stamp die Sorgen und Nöte der Erzieher*innen und die stetig schlechter werdenden Bedingungen in den Kitas aus NRW scheinbar stets konsequent weiter zu ignorieren scheint, geraten immer mehr Fachkräfte an die Grenzen ihrer Belastbarkeit - an ihr Limit. #kitasamlimit
Der Hashtag der Aktion ist geboren.
Startschuss ist der 04.02.2022 7.00 Uhr.

Per E-Mail an zahlreiche Kitas in ganz NRW erreichen wir eine Vielzahl von Erzieher*innen.

Die PDFs für unsere Schilder stellen wir euch hier ebenfalls zur Verfügung.

Parallel dazu starten wir unseren Aufruf über Social Media
Ein absoluter Zufall:
Zeitgleich zu unserer Aktion #kitasamlimit#esreicht startet ver.di eine Aktion mit identischem Namen.

Am 14.02.2022 folgen weitere E-Mails an Kitas, Fachberatungen, Träger und Jugendämter.
Es ist schön zu lesen, dass viele unsere Botschaft in ihre Kitas und Teams tragen.
Eine Auswahl unserer Zusendungen sehr ihr hier:


Sehr hier auch den Artikel zu unserer Aktion #kitasamlimit in der Zeitschrift Wamiki:

Bei #kitasamlimit geht es nicht nur darum, auf das hier und jetzt aufmerksam zu machen, sondern auch die Zukunft im Blick zu haben,
daher sind natürlich auch alle Nachwuchs-Erzieherinnen und -Erzieher herzlich zu unserer Landesweitern Protestaktion eingeladen.
Am 13.03.2022 schreiben wir die Fachschulen NRWs an, mit der Bitte unser Anschreiben an die angehenden Fachkräfte weiterzuleiten.


Es erreichen uns ebenfalls vermehrt Anfragen von Eltern, was sie konkret tun können, um die Kitas zu unterstützen. Es gibt vielfältige Möglichkeiten die Fachkräfte vor Ort zu unterstützen: Eltern können sich ebenfalls an der #kitasamlimit-Aktion der Kitafachkräfteverbände beteiligen.


Ausblick:
Für den ver.di-Aktionstag zur Tarifrunde am 6.4. plant der Verband für Kita-Fachkräfte NRW e.V. eine Solidarisierungs-Aktion. ver.di verhandelt den Tarifvertrag TVöD. Auch für Fachkräfte, die nur dem TVöD angelehnt vergütet werden und aufgrund verschiedener Vorgaben nicht mitstreiken dürfen, ist ein guter Abschluss der Tarifrunde wichtig. Unsere Solidarisierungs-Aktion gibt somit die Möglichkeit zu zeigen, dass wir viele sind.
Infos dazu gibt es in Kürze hier und auf unseren Social Media Kanälen.



Zurück zum Seiteninhalt